preloadingpreloadingpreloading
Home > Frieder W. Bergner > Projekte > Ensemble Creativ
News

NEWSLETTER BESTELLEN


Samstag, 30.09.2017, 19.30 Uhr
Holzhausen b. Arnstadt, Ev. Kirche
Schwarzer Walzer-Lieder nach Gedichten von Ingeborg Bachmann
Silke Gonska und Frieder W. Bergner

 
 

 

 

 

 

 

weitere Termine...

Intern ::::::
September 13. 2017 13:43:27 Login

Ensemble Creativ

 

Das "Frank Zappa memorial barbecue"
Projekt des ENSEMBLE CREATIV im Rahmen der Jazzmeile 2004

"Frank Zappa ..."

Mehrere glückliche Umstände führten das ENSEMBLE CREATIV auf die Spuren des Frank Zappa, dessen Todestag sich 2003 zum 10. Mal gejährt hat. So war es zunächst rein musikalisches Interesse, das der mittlerweile zur Kultfigur avancierte Ausnahmemusiker besonders durch seine letzten Veröffentlichungen, wie etwa dem Album "THE YELLOW SHARK" in der hervorragenden Einspielung mit dem ENSEMBLE MODERN, oder durch die CD-Einspielung "THE ZAPPA ALBUM" mit dem ENSEMBLE AMBROSIUS aus Finnland, einer Interpretation von Zappa-Kompositionen auf alten Instrumenten, hervorgerufen hat. Dazu kam, dass das Weimarer Ensemblemitglied, die Sängerin Silke Gonska, vor einiger Zeit ihre musikwissenschaftliche Magisterarbeit über Frank Zappa verfasste und, wie immer bei solchen Studien, viel Material des Komponisten, Bandleaders und musikalischen Zeitkritikers zusammentragen konnte.

Anliegen dieses Projektes ist es, Frank-Zappa-Kompositionen neu, für die 16-köpfige Besetzung eingerichtet, zu bearbeiten und auf die Bühne zu bringen. Den "archetypischen amerikanischen Musikikonen " (F. Zappa) werden in den Neubearbeitungen von Frieder W. Bergner und Bernd Born ebenso typische deutsche und mitteleuropäische zur Seite gestellt. Ein weiterer wichtiger neuer Aspekt ist überdies die Übertragung der Originaltexte ins Deutsche (z.B. "I’m The Slime ", "Bobby Brown" oder "The Torture Never Stops"), übersetzt, nachgedichtet und gesungen von Silke Gonska. Diese Idee ermöglicht es dem Zuhörer, die Zappasche Einheit von Text und Musik viel besser zu durchdringen. Die Aufführungen in der Theatrale in Halle, in Magdeburg und zum Kultursommer 2003 in Nordhausen waren sehr gut besucht und zeigten mit ihrem auffallend positiven Echo, daß dieses Konzept aufgeht und viel Interesse an der Musik von Frank Zappa vorhanden ist.

Hörproben:

I'm The Slime:

The Torture Never Stops:

 

Seitenanfang :::